Fahrzeugschmiede

Ihr starker Partner für PKW, Kommunaltechnik und Nutzfahrzeuge

Visitenkarte der RPG Fahrzeugschmiede

RPG

UNTERNEHMENSGRUPPE

Fahrzeugschmiede

Georg-Knorr-Straße 4

12681 Berlin

030 / 856 13 84 50

info@rpg-fahrzeugschmiede.de

Glossar

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

  • Achsen
    Kaum ein anderes Wort weist in der deutschen Sprache so viele Bedeutungen auf wie die Achse. Im Bezug auf Nutzfahrzeuge und Kommunaltechnik ist jedoch lediglich die Definition als drehbares Element eines Fahrzeugs bzw. einer Maschine maßgeblich. Bei einem Fahrzeug ist die Achse das Element, an dem die Räder befestigt sind. In den meisten Fällen weist […]
  • Antriebsriemen
    Gibt man den Begriff „Antriebsriemen“ in einer Internet-Suchmaschine ein, so finden sich unzählige Treffer aus den verschiedensten Bereichen. In der Tat lassen sich sowohl Nähmaschinen wie Schallplattenspieler, sowohl Spielzeuge wie Nutzfahrzeuge mit einem Antriebsriemen in Bewegung setzen. Im Fahrzeugbereich spricht man vor allem von Zahnriemen, die mit sogenannten Zähnen aus Gummi oder Kunststoff versehen sind. […]
  • Auspuff
    Der Auspuff heißt genau genommen Abgasanlage und ist ein integraler Bestandteil eines jeden Verbrennungsmotors. Der sichtbare Teil am Heck eines Fahrzeugs ist lediglich das Endrohr, doch besteht die Auspuffanlage zudem aus mehreren Schalldämpfern, bei neueren Fahrzeugen dem Katalysator sowie dem Hosenrohr und dem Abgaskrümmer. In manchen Fällen arbeiten Motoren auch mit einer Abgasrückführung. Das hat […]
  • Autoglas
    Autoglas ist eine besondere Form von Glas, die sowohl für die Windschutz- als auch für die Seiten- und Heckscheiben an Fahrzeugen verwendet wird. In früheren Zeiten wurde zunächst mit normalem Fensterglas gearbeitet, während heutzutage mit modernen Floatglasanlagen gearbeitet wird. Ebenfalls sind die Windschutzscheiben heutzutage Teil der Karosserie und tragen wesentlich zu deren Stabilität bei. Bei […]
  • Beleuchtung
    Die Beleuchtung bei einem Fahrzeug ist ein zentraler Sicherheitsfaktor. Kamen früher noch die klassischen Glühlampen zum Einsatz, so setzen die Hersteller mittlerweile zunehmend auf LED-Technik. Unabhängig von der Technik sind das Abblendlicht, Standlicht und Fernlicht im vorderen Bereich sowie die roten Schlussleuchten, Nebelschlussleuchte, Rückfahrscheinwerfer, Rückstrahler und Bremsleuchten vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Hinzu kommen die orangefarbenen Blinker, […]
  • Bremsen
    Auf die Wichtigkeit der Bremsen für Nutzfahrzeuge oder ein Kommunalfahrzeug braucht nicht eigens hingewiesen zu werden. In der Tat hatten bereits die ersten Autos eine Bremse an Bord, die auch seinerzeit der Verlangsamung bzw. dem Abstoppen diente. Das Prinzip ist dabei seit ehedem gleich geblieben. Dadurch, dass ein bewegter Körper auf einen unbeweglichen Körper trifft, entsteht […]
  • Elektrik
    Wer einen Oldtimer fährt, hat mit der Elektrik noch nicht allzu viel zu tun. Fakt ist aber, dass vor allem neuere Fahrzeuge immer mehr elektrische Geräte – bis hin zu Computern – an Bord haben. So nimmt es nicht wunder, dass die frühere Berufsbezeichnung als Kfz-Mechaniker mittlerweile in Mechatroniker umgewandelt wurde. Die Elektrik in einem […]
  • Fahrwerk
    Das Fahrwerk ist ein Sammelbegriff und beinhaltet sämtliche Fahrzeugteile, die zwischen den Rädern und dem Fahrgestell liegen. Konkret lassen sich hier die Räder, Radträger, Radlager, aber auch die Bremsen, die Radaufhängung, der Fahrschemel und die Federung nennen. Ebenfalls Teil des Fahrwerks sind die Stoßdämpfer und die Lenkung. Das Fahrwerk muss sowohl für Nutzfahrzeuge als auch […]
  • Getriebe
    Neben dem Motor ist das Getriebe für die Bewegung eines Kommunalfahrzeugs oder PKWs verantwortlich. Ein anderes Wort ist „Umformerelement“ und trifft die Funktionsweise sprichwörtlich auf den Punkt. Bei einem Getriebe greifen oft verschiedene Zahnräder ineinander. Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass es sich hierbei nur um eine von zahlreichen Varianten handelt. Umgewandelt werden Drehmomente im […]
  • Heckanbaustreuer
    Genau genommen erklärt sich der Begriff Heckanbaustreuer von selbst. Es handelt sich um eine Vorrichtung, die saisonal am Heck eines Kommunalfahrzeugs angebracht wird. Der Heckanbaustreuer wird dann mit einem Streugut wie Sand, Salz oder einem speziellen Granulat gefüllt, das langsam auf die Straße ausgebracht wird. Heckanbaustreuer, wie beispielsweise der Walzenstreuer, der Tellerstreuer oder einer Kombination […]
  • Hydraulik
    Versteht man Hydraulik in ihrem ursprünglich Sinn, so müsste eigentlich von einer Technik, die mit Wasser und Rohren zu tun hat, die Rede sein. Die altgriechischen Begriffe, die das Wort bilden, legen diesen Zusammenhang nahe und auch heute wird von einer Signal-, Kraft- oder Energieübertragung durch Flüssigkeiten gesprochen. In den meisten Fällen funktioniert eine Hydraulik […]
  • Karosserie
    Vereinfacht ausgedrückt, bildet die Karosserie den Rahmen sowohl für Nutzfahrzeuge als auch für PKW oder ein Kommunalfahrzeug. Der Begriff stammt ursprünglich aus dem Französischen und bezeichnet dort eine Kutsche. Unterschieden wird zwischen nicht selbsttragenden Karosserien, die zusätzlich noch eines Rahmens bzw. eines Chassis bedürfen, und den mittlerweile gängigen selbsttragenden Varianten, auch Monocoque genannt. Als Werkstoff […]
  • Kommunaltechnik
    Die Begriffe Kommunaltechnik bzw. Kommunalfahrzeuge sind nicht klar definiert bzw. finden sich derzeit in keinem Lexikon. Vereinfacht ausgedrückt, handelt es sich um hochspezialisierte Fahrzeuge und Geräte, die mit umfangreichen Zusatzfunktionen ausgestattet sind. Der Name Kommunaltechnik bzw. Kommunalfahrzeug resultiert daraus, dass in früheren Zeiten fast ausschließlich die Städte und Bezirken (also die kommunale Verwaltung) für die […]
  • Kraftübertragung
    Die Kraftübertragung ist bei einem Fahrzeug von entscheidender Bedeutung. Sie funktioniert in den meisten Fällen auf mechanischen Wege und durch ein Schaltgetriebe bzw. Automatikgetriebe. Ein Antrieb ohne Kraftübertragung ist technisch nicht denkbar. In den meisten Fällen erfolgt die Kraftübertragung beim Fahrzeug durch Zahnräder, die ineinander greifen. Dabei spielt es letztlich keine Rolle, ob diese in […]
  • Kupplung
    Wer nicht gerade mit einem Automatikgetriebe fährt, benötigt die Kupplung, um zwischen den einzelnen Gängen hin- und herzuschalten. Technisch ausgedrückt handelt es sich um ein Element, mit dem zwei Wellen miteinander verbunden werden. Wird bei einem Kommunalfahrzeug oder auch einem PKW die Kupplung getreten, so setzt die Verbindung zwischen Motor und Getriebe für einen Moment […]
  • Longlife-Service
    Ein langes Fahrzeugleben wünscht sich vermutlich jeder Besitzer. Insbesondere, wenn es sich um Nutzfahrzeuge bzw. Kommunalfahrzeuge handelt, ist die Langlebigkeit ein entscheidender Faktor. Durch den Longlife-Service wird dafür gesorgt, dass ein PKW oder Nutzfahrzeug nicht so häufig zum Ölwechsel muss. In der Verwendung spezieller Motorenöle zeigt der Longlife-Service seine Stärken. Mit Longlife-Öl lassen sich Serviceintervalle […]
  • Motor
    Der Motor ist das Herz eines jeden Fahrzeugs. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie „Beweger“. In der Tat bewegt sich jedes Fahrzeug nur aufgrund des eingebauten Motors und dessen Zusammenwirken mit dem Getriebe. Wurde im Bereich der Nutzfahrzeuge früher lediglich mit Ottomotoren bzw. Benzinern und Diesel gearbeitet, haben mittlerweile auch Elektromotoren […]
  • Multicar
    Dem Hersteller Multicar ist es gelungen, mit seinem Firmennamen als Synonym für Kommunalfahrzeuge zu gelten. Genau genommen handelt es sich jedoch um ein Tochterunternehmen der Hako-Werke mit Sitz in Waltershausen. Das Multicar ist das einzige Unternehmen im Autobau, das aus dem früheren Industrieverband Fahrzeugbau der DDR erhalten geblieben ist. Ein erstes Ausrufezeichen setzte das Unternehmen […]
  • Nutzfahrzeuge
    Nutzfahrzeuge sind Fahrzeuge, die einen konkreten Nutzen bringen bzw. einem vordefinierten Zweck dienen. Das Gegenteil dieses Begriffs ist der private PKW, der lediglich dem Transport einer Person von A nach B dient. Wirft man einen genaueren Blick, so offenbart sich eine erstaunliche Fülle an unterschiedlichen Nutzfahrzeugen. Ein Omnibus oder Reisebus dient beispielsweise dem Personentransport, ein […]
  • Pneumatik
    In der Pneumatik dreht sich alles um den Einsatz von Druckluft. Das Pendant ist die Hydraulik, bei der technische Vorrichtungen über eine Flüssigkeit in Gang gesetzt werden. In der Kommunaltechnik kommen beide Formen zum Einsatz und leisten in unterschiedlichen Bereichen ihren Dienst. Der typische Aufbau einer Pneumatik besteht in der Erzeugung von Druckluft, in deren […]
  • Pritschenwagen
    Das Wort Pritschenwagen ist ein wenig aus der Mode gekommen. Neudeutsch sagt man mittlerweile Pick-Up und bedient sich dabei des amerikanischen Englisch. Die Geschichte der Fahrzeuge mit der offenen Ladefläche reicht jedoch bis ins 19. Jahrhundert zurück. Die ersten Lastwagen, die überhaupt gebaut wurden, waren bereits Pritschenwagen und ließen sich in vielerlei Kontexten einsetzen. Die […]
  • Sägezahnbildung
    Jeder kennt sie, doch nur die wenigsten Menschen benutzen den Begriff Sägezahnbildung. Gemeint ist eine häufig anzutreffende Form des Reifenverschleißes, bei der die Seitenansicht der Profile an einen Sägezahn erinnert. Die Folge der Sägezahnbildung ist ein schnellerer Verschleiß und das Flattern beim Abrollen der Reifen sowie ein lautes Abrollgeräusch. In den meisten Fällen sollte zu […]
  • Silostreuer
    Ein Silostreuer kommt in Kombination mit einem Kommunalfahrzeug zum Einsatz und zeichnet sich durch eine hohe Aufnahmekapazität an Streugut aus. Wie es der Name bereits sagt, werden der Sand, das Salz oder das Streugranulat in einem Silo untergebracht, das sich auf die Pritsche eines Pritschenwagens montieren lässt. Mit Hilfe einer Streuwelle und eines Streutellers erfolgt […]
  • Stoßdämpfer
    Die Funktion der Stoßdämpfer wird vielerorts mit der der Federung verwechselt. In der Tat geht es beim Stoßdämpfer nicht um den Ausgleich von Unebenheiten auf der Fahrbahn, sondern um das Abdämpfen entstehender Schwingungen. Kaum ein anderes Bauteil ist für die Funktion eines Fahrzeugs so relevant, denn nur durch die Stoßdämpfer werden Nutzfahrzeuge oder PKW im […]
  • Zahnriemen
    Der Zahnriemen ist mit dafür verantwortlich, dass sich Nutzfahrzeuge oder auch PKW überhaupt in Bewegung setzen. Man spricht teilweise auch vom Synchron- oder vom Steuerriemen. Gegenüber den ebenfalls verwendeten Steuerketten sind Zahnriemen weniger laut, weisen aber eine deutlich geringere Lebensdauer auf und müssen daher in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Dadurch, dass der Zahnriemen außerhalb des Motors sitzt, […]